TRAINING | COACHING | BERATUNG
Kreuzer Training

Coaching

Coaching ist ein vielfältiges, intensives Instrument der Kompetenzentwicklung bei Mitarbeitern und Teams. Es unterstützt sie in Zeiten des schnellen Wandels darin, sich mit den verändernden Rollen-anforderungen professionell auseinander zu setzen. Erwünschte Denk- und Verhaltensände-rungen werden durch Coaching erreicht, Sicherheit und Souveränität im Berufskontext gelebt.

Erfolg durch Persönlichkeit

Coaching

In der Arbeitswelt hat sich Coaching mit seinen unterschiedlichen Methoden wie beispielsweise NLP, REVT, TA, systemisches Coaching als sehr erfolgreich bewährt und etabliert. Für viele Unternehmen gehören Persönlich-keitscoaching/Einzelcoaching, Führungskräftecoaching, Vertriebscoaching, Teamcoaching zur Mitarbeiterförderung und zur Optimierung von Unternehmensabläufen dazu. Coaching hilft Menschen, ihre Rollenanforderungen im beruflichen Alltag sicher zu bewältigen.

Die Karriere eines Mitarbeiters wird vorrangig aufgrund seiner hohen Fachkompetenz bestimmt. Wird die Laufbahnen als Führungskraft, Projektmanager, im Vertrieb, im Produktmanagement etc. eingeschlagen, sind jedoch auch Verhaltenskompetenzen gefragt, die der Mitarbeiter nicht abrufen kann. Vielleicht hat er sich mit seiner Rolle beschäftigt, Bücher zu den verschiedenen Themen gelesen, Trainingsmaßnahmen besucht und auch Ratschläge von Kollegen erhalten. Auf der Wissensebene ist ihm scheinbar klar wie es funktionieren sollte und trotzdem ist es ihm nicht möglich, die geforderte Kompetenz zu leben.

Jetzt hilft ein vertrauensvoller Coachingprozess: Denkblockaden werden gemeinsam erkannt und in zieldienliche Denkmuster und Verhaltensschemata gewandelt. So kann sich die blockierte Verhaltenskompetenz entfalten und der Coachee in seinem Handeln fei werden.

Coachingprozesse dienen sowohl im Einzelcoaching als auch im Teamcoaching der Veränderung und Stabilisierung der Persönlichkeit

  • Coaching ist eine Beratung/Begleitung mit einem festgelegten Ziel und einem vorher festgelegten Resultat
  • Coaching zielt auf den Erwerb von neuem Wissen, von neuen Fertigkeiten, Verhaltensmöglichkeiten ab. Darüber hinaus wird auf der Einstellungsebene, am Abbau mentaler Grenzen und Barrieren, gearbeitet. Innere Erfolg-Verhinderungsprogramme, wie z.B. hinderliche Glaubenssätze und Vorannahmen, werden in Erfolg fördernde Programme gewandelt
  • Coaching berücksichtigt, dass sich die meisten Leistungsgrenzen nicht außen, sondern in der Person selbst befinden, innerhalb seines Kopfes
  • Coaching zielt eher darauf ab, Menschen das Lernen zu lehren als nur bloße Fakten
  • Coaching ist eine Begleitung auf Zeit. Sie zielt immer auf die Selbständigkeit des Coachees ab
  • Ziel ist es, die Persönlichkeit des Coachees zu entwickeln und zu stärken
  • Beim Coaching geht es vorrangig nicht nur darum, ein Problem zu lösen, sondern vielmehr darum mit lösungsorientierten Denken und Handeln ein Problemlösungsverhalten zu entwickeln und zu leben
  • Ein Coach ist ein Veränderungshelfer und Begleiter auf Zeit


Der Nutzen von Coaching in Unternehmen

Wird Coaching in Unternehmen kompetent genutzt, ergeben sich mittelfristig sechs positive Effekte:

  1. Die Lern- und Entwicklungsprozesse der Mitarbeiter werden effizienter, weil sie systematisch eingebunden sind in eine ganzheitliche Konzeption strategischer Personalentwicklung
  2. Das Unternehmen profitiert von der höheren Qualifikation und Motivation der Mitarbeiter
  3. Die gecoachten Mitarbeiter selbst profitieren durch die eigene menschliche und fachliche Weiterentwicklung
  4. Die Mitarbeiter wissen wie sie selbst in schwierigen Situation souverän, in einer angemessen Verhaltensweise, agieren
  5. Die Mitarbeiter wissen um die Wichtigkeit einer gegenwarts- und auch zukunftsorientierten Denkens- und Verhaltensweise und wann was sinnvoll ist
  6. Die Mitarbeiter zeichnen sich durch eine hohe Zielklarheit und zielführenden Denk- und Verhaltensweise aus.


Konkret hilft Coaching…

  • bei neuen Aufgaben
  • bei der Lösung komplexer Probleme und der Bearbeitung von Konflikten
  • bei strukturellen Änderungen
  • bei Führungsproblemen
  • bei der Gestaltung der Teamarbeit
  • bei Lernproblemen
  • beim Erweitern der Verhaltensflexibilität
  • beim Stärken der Selbstakzeptanz
  • bei fehlender oder schwach entwickelter Sozialkompetenz
  • bei Problemen in der Wahrnehmung von Verhaltensweisen der Gesprächs- oder Verhandlungspartner
  • bei Unsicherheit im konstruktiven Umgang mit Problemen und Konflikten
  • bei innerer Kündigung
  • bei Kompensation von Problemen und Konflikten mit untauglichen Methoden (wie Rechtfertigung, Koalieren...)
  • bei fehlender Klarheit über Ziele und Werte der eigenen Person und der Organisation
  • bei fehlenden Gesprächspartnern zur Reflexion der Berufsrolle und für wirklichkeitsgerechtes Feedback


Veränderung im Unternehmen, bedeutet Veränderung beim einzelnen!